Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Öldruck zu hoch?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Öldruck zu hoch?

    Hallo in die Runde,

    ich brauche bitte eure Hilfe bezüglich des Öldrucks.

    Vorab ein paar technische Infos: Spider CS0, 2,0 L, Bj. 1980

    Ich habe den Spider letztes Jahr gekauft. Der Vorbesitzer hat einen Ölwechsel vor der Übergabe durchführen lassen.
    Letztes Jahr hat mich dann die analoge Öldruckanzeige beunruhigt, weil der Druck bei betriebswarmen Motor und 90-100 km/h bei ca. 5 Bar landete. Stand ich an der Ampel im Leerlauf bewegte sich die Anzeige gegen 7 Bar. Bei der Überprüfung des Ölstandes fiel mir dann auf, dass dieser geringfügig über Max stand. Daraufhin beendete ich die Fahrt und suchte eine Werkstatt auf. Der freundliche und kompetente Meister meinte, dass dies bei alten Motoren kein Problem sein sollte, aber nichtsdestotrotz wurde etwas Öl abgepumpt. Der Öldruck war dann sowohl während der Fahrt als auch im Stand niedriger. Im Vertrauen darauf, dass ich die Problematik einem Fachmann zugetragen habe und etwas Öl abgepumpt wurde, setzte ich meine Fahrt fort, war jedoch immer noch nicht zufrieden mit dem Öldruck. Habe jedoch auch keine Referenz, welcher Druck beim Spider angemessen ist.

    Letzte Woche habe ich einen Ölwechsel durchführen lassen. Der Ölstand ist auf Max. bzw. minimal drunter. Die Öldruckanzeige beunruhigt mich jedoch. Bei betriebswarmen Motor und einer Drehzahl von ca. 2000 U/Min zeigt der Druck ca. 4-5 Bar an. Sobald ich im Leerlauf an der Ampel stehe, steigt der Druck auf ca. 6 Bar.
    Ich vertraue dem Freundlichen absolut, habe aber trotzdem die Sorge, dass dieser Öldruck bzw. die Ölmenge für den Spider nicht optimal ist. Ganz getreu dem Motto "Eine Anzeige hat immer Min und Max, die goldene Mitte soll es sein".
    Nun stehe ich zwischen zweifacher kompetenter Fachberatung und meiner laienhaften Überimpflindlichkeit 😁

    Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht oder welchen Öldruck würdet ihr empfehlen?

    Ich hänge noch ein Foto von der Öldruckanzeige, bei betriebswarmen Motor im Stand bei Leerlauf, an.

    Vielen Dank im Voraus,

    Georg

  • #2
    Hallo Georg,

    die Öldruckgeber und die Anzeigen sind meist nicht mehr die neuesten und taugen oft nur als Schätzeisen. Leider werden auch unpassende Öldruckgeber als Ersatz verkauft.
    Ungewöhnlich ist auf jeden Fall, dass dein Öldruck bei Leerlauf ansteigt. Das kenne ich so nicht.
    Ich würde den Öldruck mal mit einem externen Druckmanometer kontrollieren.
    Grüße von der Saar,

    Stefan

    Kommentar


    • #3
      da dein modell eigentlich kein öldruck-instrument hatte , und dieses nachträglich eingebaut wurde , schließe ich mich stefan an das da irgend etwas verkehrt oder falsches verbaut wurde

      in der bucht gibt es für kleines geld öldruckmess-geräte mit allen anschlüßen die man braucht

      zb. dieses

      https://www.ebay.de/itm/Oldruckmesse...YAAOSw3R5gLkxv

      kann man dann auch zur not für benzindruck-messung nehmen
      bleibt gesund
      gruß
      holger
      spider-krefeld

      FIAT 124 SPIDER KREFELD / NRW

      Feuer In Allen Töppen



      101.Stammtisch 124fiatspider.de/Forum/NRW

      am Sonntag den 03.07.2022 im Cafe del Sol in Krefeld ab 10.00 Uhr

      Kommentar


      • #4
        Vielen Dank euch beiden. An diese Option habe ich tatsächlich gar nicht gedacht. Hatte eher angenommen, dass der Ölstand beim Spider einfach bestenfalls deutlich unter Max liegen sollte, um den Druck zu reduzieren...

        Ich danke euch füe die Anregungen und probiere es mal aus

        Kommentar


        • #5
          die allermeisten die eine öldruckanzeige haben , fragen eigentlich immer , warum im leerlauf so wenig angezeigt wird

          machmal fotos von der druckdose am ölfilter-bock , bzw. schraub die mal raus und schaue mal nach einem hersteller
          bleibt gesund
          gruß
          holger
          spider-krefeld

          FIAT 124 SPIDER KREFELD / NRW

          Feuer In Allen Töppen



          101.Stammtisch 124fiatspider.de/Forum/NRW

          am Sonntag den 03.07.2022 im Cafe del Sol in Krefeld ab 10.00 Uhr

          Kommentar


          • #6
            Wahrscheinlich liegen meine Vorredner richtig mit Ihrer Vermutung. Der Spider hat oft eher einen geringen Öldruck, vor allem im Standgas, vielleicht hat auch jemand die Ölpumpe manipuliert. Es gibt einen Druckbegrenzer bzw. Bypass an der Ölpumpe, manchmal werden hier Scheibchen unterlegt um die Vorspannung der Feder zu erhöhen, damit steigt dann der maximale Öldruck bevor der Bypass öffnet, erklärt meiner Meinung nach aber nicht den hohen Öldruck bei Standgas.
            Zuletzt geändert von jojo; 18.04.2021, 21:39.
            Pininfarina Spidereuropa 2,0 DS 1983 rot, seit 2/1984, nach 9 Monaten vom Erstbesitzer gekauft.
            Fiat 124 Spider AS 1400 1968 gelb, seit 5/2018

            Kommentar


            • #7
              Hallo,
              Öldruck messen ist hier die sicherste Lösung, nicht mit dem Schätzeisen sondern mit einem mechanischen Manometer. Allerdings hatte ich mal einen Öldruckgeber, der brachte einen Lada auf 4 bar im Leerlauf. Mit neuer öldruckdose sind es wieder 0,5. Ich würde den Öldruckgeber tauschen, dann passt es auch wieder.

              Kommentar

              Lädt...
              X