Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Türgriffe Aus-/Einbau

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Türgriffe Aus-/Einbau

    Hallo,
    Wer mal die Türgriffe ausbauen / zerlegen muß und am Anfang etwas ratlos ist wo man anziehen darf oder leiber doch nicht hier ein paar Bilder und Tips.

    Ein Hebel mit Kunststoffteil den man herausklippsen muß - geht mit der Hand schwer, am besten mit einem Schraubenzieher oder kleinen Zange rauswinden.

  • #2
    Hallo und guten Abend!
    habe heute probiert mein Türschloss zu reparieren, leider eher erfolglos! Das Problem ist, dass sich beim Schlüssel drehen der gesamte Zylinder mit dreht. Holger gab mir schon den Tip die hi Teen liegende Schraube wieder fest zu ziehen. Nach ein paar Anlaufschwierigkeiten (wie zur Hölle kommt man da ran...) hat es dann doch geklappt. Leider dreht sich das Schloss weiterhin mit, also die ganze Sache doch erfolglos. Hast Du noch einen Tipp bzw. eine gute Anleitung wie ich das ganze Ding ggf. Ausbauen kann damit es am Ende wieder funzt?
    danke & Grüße,
    Mirko
    Freu mich über Gleichgesinnte im Raum München!

    Kommentar


    • #3
      hi mirko, es dreht sich immer das ganze Schloss mit - ich hab echt lang gebraucht bis ich verstanden habe, wie es funktioniert

      Du drehst schlüssel und zylinder in die eine richtung und das Schloss ist auf,
      in die Andere Rcihtung und es ist zu, ( ich kann mir nicht vorstellen, das Du das Schloß eingebaut reparieren kannst ).

      Um zu sehehn, ob das Schloss schon einen "Hau" hat, kannst Du den Schlüssel einmal reinstecken und zur einen Seite drehen und loslassen - er sollte von alleine wieder in die "Nullstellung" gehen, dann in ide andere Richtung. Bei mir ging es nicht und ich musste die Feder bearbeiten, damit ich über haupt wieder schliessen konnte.
      Aber das SChloss solltest Du rausnehmen, ist , wenn man weiss wie ganz einfach:

      Schrauben von hinten lösen., Öffner ganz öffnen - jetzt kannst Du es anhebeln und rausnehmen - beim letzten Teil musste ich den SChlüssel drehen, damit der Hebel nicht mehr im Weg war.
      Bei mir hat es auch noch geholfen, das Schlossgummi vorsichtig zu entfernene ( es kann über das Schloss gezogen werden ohne zu reissen )

      Ich habemeine Schlösser schon drin, daher kann ich es Dir nur aus Erfahrung sagen und nicht zeigen ( hatte keine fotos gemacht ;( )

      Hoffe es hilft.

      LG
      Basso

      Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben.

      Kommentar


      • #4
        Hi Basso,

        danke für Deine Rückmeldung!
        ich hab mir die Bilder ganz oben von hputzi nochmal angesehen. Zusammen mit deiner Beschreibung verstehe ich warum ich zunächst auf dem Holzweg war. Ich werd das die Tage nochmals anstarten. Ja, sorry, meine Erklärung... ;-) also ja, der ganze Zylinder dreht sich mit, ich kann den 10 x in die eine oder andere Richtung drehen, passieren tut halt nix. Aber wie gesagt, ich werd mich nochmal dran machen. Hoffe, ich muss den Zylinder nicht ganz erneuern. Sonst muss ich das ja auch für die andere Tür und den Kofferraum machen..... ich geb Bescheid was draus geworden ist. Nochmals Danke!!
        Schönen Start in die neue Woche,
        Mirko
        Freu mich über Gleichgesinnte im Raum München!

        Kommentar


        • #5
          Ah, wenn du den Zylinder durchdrehen kannst, dann ist es nicht richtig zusammengesetzt. Es befindet sich eine
          kleine Nase an einem BLech, das ein Weiterdrehen verhindert.
          Nimm das Schloss raus und fofgrafier die Einzelteile, wenn Du es nicht wieder zusammenbekommst,
          dann helfe ich Dir, Kirege es aber so aus dem Kopf nicht mehr zusammen... ;(

          ich weiss noch das es bei mir ewig dauerte, da ich die Feder neu anfertigen musste und die war mir immer etwas zu hoch gelungen

          LG
          Basso
          Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben.

          Kommentar


          • #6
            Hi Basso,

            erst mal sorry das ich mich bisher nicht gemeldet hab. Dachte mir, ich gehe das nach dem Urlaub an :—)
            sobald ich das Teil auseinander gebaut hab melde ich mich. Du schreibst, es liegt eventuell daran, dass es nicht richtig zusammen gebaut ist. Vielleicht kannst du das Problem noch besser eingrenzen wenn ich sage, das es das letzte Jahr problemlos funktioniert hat und erst vor kurzem, quasi von einer Nacht auf die Andere nicht mehr ging.
            viele Grüße und einen schönen Abend,
            Der Papa
            Freu mich über Gleichgesinnte im Raum München!

            Kommentar


            • #7
              Zitat von Der Papa Beitrag anzeigen
              ... das es das letzte Jahr problemlos funktioniert hat und erst vor kurzem, quasi von einer Nacht auf die Andere nicht mehr ging.

              Nun - dann scheint es kein Montageproblem zu sein, sondern die Nase am Blech ist ab und der Zylinder hat keinen Haltepunkt mehr!

              Gruß Wolfgang

              Kommentar


              • #8
                Hallo zusammen.Bin gerade dabei meine Fahrertür Hübsch zu machen ( Rostvorsore binnen , neue Scheiben Gummis.
                Außerdem hab ich das Problem das das Schloss nicht funktioniert, es lässt sich nicht abschließen.
                Normalerweise rastet das Schloss ja ein und ich kann den schlüssel wieder herausziehen- das macht es jedoch nicht.
                Kann jemand Helfen ?

                Kommentar


                • #9
                  Zu Bild 1 > Ist das Spiel normal ?
                  Zu Bild 3 > Was macht das Blech Teil ?

                  Kommentar


                  • #10
                    da gehört noch eine Feder rein. diese wird zwischen die Nase des Blechs gelegt. drehst du den Schlüssel in die eine Richtung, geht er wieder in Nullstellung beim loslassen, in die andere ebenso. ohne die feder funktioniert das schloss glaub ich nicht...
                    ich finde leider die fotos nicht - ich musste die feder anfertigen...
                    Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben.

                    Kommentar


                    • #11
                      Hey , vielen Dank für eure Hilfe. Es hat wirklich die feder gefehlt,hab ne neue gebogen und wola wie neu .
                      Danke euch !

                      Kommentar


                      • #12
                        perfekt!! hast du Bilder gemacht?
                        Dann stell sie bitte rein!
                        Größe allein ist nicht entscheidend. Eine Biene sammelt an einem Tag mehr Honig als ein Elefant in seinem ganzen Leben.

                        Kommentar


                        • #13
                          Hi. Und guten Abend!
                          wenn ich mir das so ansehe und lese... wohnt jemand in oder um München der mir damit vor Ort weiter helfen kann? Da ich nicht weiß wie das richtig aussehen muss habe ich keine Vorstellung davon was wo wie fehlt... :-(
                          Freu mich über Gleichgesinnte im Raum München!

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo zusammen.
                            Habe leider keine Bilder gemacht,habe aber noch ne alte Türverriegelung wo die Feder fehlt, daran kann man ja erkenne wo ne Feder hin muss.
                            Gruß
                            Philipp

                            Kommentar


                            • #15
                              Hallo Der Papa, normalerweise sorgt die kleine Schraube seitlich dafür das der Zylinder im Griff fixiert bleibt. Die Feder bringt das ganze wieder in Mittelstellung, der kleine Hebel der auch mit dem Schloß in der Tür verbunden ist sorgt dafür das man nur eine bestimmte Gradzahl ausführen kann (ca.90 Grad) zum Auf-und Abschliessen. Wenn du jetzt den Schlüssel x-mal drehen kannst wird die Schraube mit Scheibe sich gelöst haben und unten in der Tür liegen, sodaß der Hebel (und die Feder) auch runter ist und lose herum hängt. Türgriff ausbauen Teile suchen und zusammen bauen. Gruß Thomas

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X